Die 10 wichtigsten Mexiko City Sehenswürdigkeiten

Mit fast 20 Millionen Einwohnern ist Mexico City so groß, dass man nur zu schnell den Überblick über die Stadt verliert. Erfahren Sie, wie Sie die wichtigsten Attraktionen trotzdem zu sehen bekommen und die schönsten Mexiko City Sehenswürdigkeiten kennenlernen!

Mexiko City Sehenswürdigkeiten – Zócalo oder Plaza de la Constitución

Der zentrale Platz in Mexico City ist die Plaza de la Constitución, umgangssprachlich auch Zócalo genannt. In der Mitte des Platzes ist eine große mexikanische Flagge gehisst, die auf einem Sockel steht – dem Zócalo. Noch heute ist dieser Ort eine der wichtigsten Mexiko City Sehenswürdigkeiten.

Schon zu Zeiten der Azteken befanden sich am Zócalo die wichtigsten Gebäude der Stadt, die damals noch Tenochtitlan hieß. Das ist auch heute noch so, deshalb ist der Zócalo der ideale Ausgangspunkt für einen Stadtrundgang durch Mexico City.

Der Palacio Nacional in Mexiko Stadt

Die gesamte Ostseite des Zócalo wird vom Palacio Nacional, dem Nationalpalast, eingenommen. In diesem Gebäude, das über 200 Meter lang ist, hat die mexikanische Regierung ihren Sitz. Mit dem Bau des Palastes wurde schon im 16. Jahrhundert begonnen, fertiggestellt wurde der Palast aber erst 1926, als das dritte Stockwerk aufgesetzt wurde.

Im Palacio Nacional gibt es die Murales von Diego Rivera zu bewundern, wunderschöne Wandmalereien, die die Geschichte Mexikos abbilden. Auf der Rückseite des Gebäudekomplexes befindet sich das Nationalmuseum der Kulturen, dazwischen liegen ein paar schöne Innenhöfe. Auch diese könnten schon allein als echte Mexiko City Sehenswürdigkeit durchgehen!

Die Kathedrale von Mexico City

An der Nordseite der Plaza de la Constitución befindet sich die größte Kathedrale des amerikanischen Kontinents, die Catedral Metropolitana de la Asunción de María de la Ciudad de México. Erbaut wurde die Kirche ab 1573, rund ein Jahrhundert später wurde sie geweiht. Heute hat der Erzbischof von Mexiko dort seinen Sitz.

Templo Mayor – der wichtigste Tempel der Azteken

Nur wenige Meter nordöstlich der Kathedrale ist man 1978 im Zuge von Bauarbeiten auf die Überreste eines Tempels gestoßen. In weiterer Folge wurde ein ganzer Häuserblock abgerissen, um den Templo Mayor freizulegen. Auch wenn nicht mehr viel übrig ist, gehören die historischen Überreste dennoch zu den wichtigsten Mexiko City Sehenswürdigkeiten.

Zu Zeiten der Azteken befanden sich dort eine Pyramide und zwei Tempel, die das Zentrum des politischen und religiösen Lebens darstellten. Heute kann man im Museum an der Ausgrabungsstätte in acht Hallen der Geschichte des Tempels, der Azteken und deren Gottheiten auf den Grund gehen.

Palacio de Bellas Artes

Ein paar Straßen weiter westlich befindet sich eines der prunkvollsten Gebäude von Mexico City, der Palacio de Bellas Artes. Der Palast gilt als wichtigste kulturelle Einrichtung in ganz Mexiko. Dort finden nämlich nicht nur verschiedenste Bühnenaufführungen statt, im Haus gibt es auch zwei Museen. Allein das Gebäude an sich ist aber schon einen Besuch wert.

Die Sehenswürdigkeiten an der Paseo de la Reforma

Am westlichen Ende des Parkes, der hinter dem Palacio de Bellas Artes liegt, führt die Paseo de la Reforma vorbei. Diese ist die wichtigste Straße und Hauptverkehrsader von Mexico City. Der Boulevard beginnt im Westen der Stadt in der Nähe des Castillo de Chapultepec, das früher als kaiserliche Residenz diente.

Entlang der Reforma, die am Zócalo vorbei weiter in Richtung Norden führt, befinden sich zahlreiche Denkmäler und andere Mexiko City Sehenswürdigkeiten, dazu zählen etwa die Glorieta Cuitláhuac und der Platz der drei Kulturen.

El Ángel de la Independencia und Monumento a la Revolución

Auf gleicher Höhe mit dem Palacio de Bellas Artes befindet sich auf der anderen Seite der Reforma ein besonders wichtiges Denkmal: das Monumento a la Revolución. Mitten auf der Plaza de la República wird man dort an die Mexikanische Revolution von 1910 bis 1920 erinnert.

Etwas weiter in Richtung Westen steht in der Mitte eines Kreisverkehrs ein Denkmal, das eine große Ähnlichkeit mit der Siegessäule in Berlin hat: der Engel der Unabhängigkeit. Rund um diese Statue werden regelmäßig große Versammlungen abgehalten.

Das höchste Gebäude von Lateinamerika

Bevor man schließlich den Park Bosque de Chapultepec erreicht, wo sich auch das gleichnamige Schloss befindet, kommt man zum Torre Mayor. Wie der Name schon vermuten lässt, ist dieser Wolkenkratzer das höchste Gebäude der Stadt. Mit einer Höhe von 228 Metern und 55 Stockwerken überragt er außerdem alle anderen Gebäude in Lateinamerika.

Basilica de Guadalupe – sakrale Mexiko City Sehenswürdigkeiten

Etwas nördlich des Stadtzentrums, in der Verlängerung der Reforma, befindet sich die Basilica de Guadalupe. Diese Basilica ist der am meisten besuchte Wallfahrtsort der Welt. Mit rund 20 Millionen Pilgern pro Jahr kommen dort sogar mehr Pilger hin als nach Rom, dem wichtigsten Wallfahrtsort des Christentums.

Im Jahr 1531 soll einem Ureinwohner dort die Heilige Maria erschienen sein, woraufhin an derselben Stelle der Grundstein für die Kirche gelegt wurde. Mit Platz für rund 40.000 Menschen ist die Basilica de Guadalupe eine der größten Kirchen der Welt.

Die Schwimmenden Gärten von Xochimilco

Um die große Bevölkerung von Tinochtitlan mit Nahrungsmitteln versorgen zu können, legten die Azteken in Gewässern einst schwimmende Gärten, sogenannte Chinampas, an. Dazu wurde ein dichtes Geflecht aus Schilf an Holzpfählen im Boden befestigt. Dieses bedeckte man dann mit Schlamm vom Seegrund, in dem schließlich verschiedenes Gemüse und Blumen angebaut wurden – eine sehr aufwendige, aber ebenso ertragreiche Anbaumethode.

Die Schwimmenden Gärten sind heute noch im Stadtteil Xochimilco, der südlich des Zentrums liegt, zu bewundern. Manche davon werden tatsächlich noch als Anbauflächen genutzt, andere nur mehr als touristische Attraktion. Am besten erkundet man die Gärten in einem der bunten Ausflugsboote, die man mieten kann – damit kommt man auch zu einem wunderschönen, schwimmenden Blumenmarkt. Ohne Zweifel handelt es sich hierbei um den perfekten Abschluss einer Tour durch die Mexiko City Sehenswürdigkeiten.