Travel-Guide für deine Vietnam Reise

Es ist soweit – du willst das erste Mal nach Vietnam reisen, hast aber das Gefühl, noch viel zu wenig über Land und Leute zu wissen?

Keine Sorge: Vietnam ist ein wunderschönes Land und die Vietnamesen sind überaus herzlich und gastfreundlich.

Dennoch lohnt es sich natürlich, sich vor der Reise mit den wichtigsten Infos zu Land und Leuten vertraut zu machen. In unserem Vietnam-Guide erfährst du alles, was du für deinen ersten Vietnam Urlaub wissen musst: Die günstigsten Flüge, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die schönsten Strände!

 

Sightseeing, Stranderlebnisse und Insider-Infos: Tipps für deine Vietnam Reise

Die aufregendsten Städte

Hanoi, die Hauptstadt

Hanoi ist nicht nur die Hauptstadt Vietnams, sondern auch die älteste noch bestehende Hauptstadt Südostasiens – zwei gute Gründe, warum du der quirligen Metropole unbedingt einen ausgiebigen Besuch abstatten solltest!

Bereits ein Erlebnis für sich ist ein Besuch der Altstadt, dem Viertel der 36 Gassen, wo du dich zwischen Straßenhändlern und Garküchen wunderbar treiben lassen kannst. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören der Schildkrötenturm im Hoàn-Kiem-See, das Ho-Chi-Minh-Mausoleum,  die Zitadelle von Thăng Long sowie der faszinierende Nachtmarkt.

Wer in der größten Stadt Vietnams landet, sollte mit einem kleinen Kulturschock rechnen, denn Ho Chi Minh City ist mit seinen etwa sieben Millionen Einwohnern laut, heiß und ziemlich chaotisch. Nichtsdestotrotz – oder gerade deswegen – lohnt sich ein Besuch in dieser geschichtsträchtigen Stadt, die bis heute noch unter ihrem alten Namen Saigon bekannt ist.

Geschichtsinteressierte sollten neben dem Wiedervereinigungspalast auch das War Remnants Museum besuchen, das auf eindrucksvolle Art den Vietnamkrieg thematisiert. Tolle Ausflugsziele sind zudem der Ben Thanh Market, das Wahrzeichen der Stadt, sowie das Saigon Skydeck, eine Aussichtsplattform im 49. Stockwerk des Bitexco Financial Tower, das unbeschreibliche Ausblicke über die Stadt bietet.

Can Tho im Mekong-Delta

Cần Thơ ist mit über einer Million Einwohner die viertgrößte Stadt des Landes. Mitten im Mekong-Delta, also dort, wo der Fluss Mekong langsam ins Meer mündet, befindet sich eine der interessantesten Städte Vietnams.

Neben den schwimmenden Märkten von Cần Thơ gibt es in der Stadt noch viele andere Sehenswürdigkeiten: Die Promenade Hai Bà Trưng direkt am Fluss, der Tempel Đình Bình Thủy und einige wunderschöne Pagoden sind nur einige davon.

Sa Pa an der chinesischen Grenze

Sa Pa liegt auf rund 1.600 Metern Seehöhe, ganz nahe an der chinesischen Grenze. Von dort aus kann man nicht nur durch die wunderschönen Reisterrassen wandern, die in den Hügeln rund um die Stadt angelegt sind: Auch der höchste Berg Vietnams, der Fansipan, befindet sich ganz in der Nähe.

Tuy Hoa, die Stadt zum Relaxen

Tuy Hoa ist eine kleine Stadt zwischen den Chap-Chai-Bergen und dem Meer. Viel bekannter als die Stadt selbst ist jedoch der weiße Sandstrand, der sich vor den Toren der Stadt befindet.

In Tuy Hoa lässt es sich wunderbar entspannen, denn in der Stadt selbst gibt es nicht allzu viel zu sehen. Lediglich ein Berg ragt mitten in der Stadt ein wenig in Richtung Himmel. Von dort hat man einen tollen Ausblick über die Stadt und den Fluss, der diese durchquert.

Die schönsten Strände

Bai Chay – Der nördlichste Strand in Vietnam

Nach einer ausgiebigen Sightseeing-Tour in Hanoi sehnst du dich nach Entspannung pur? Dann nichts wie ab nach Bai Chay, einem schönen Strand inmitten der Bucht von Halong, die mit ihrer landschaftlichen Schönheit zu ausgiebigen Erkundungstouren einlädt. Auch wenn die allerschönsten Strände Vietnams eher im Süden zu finden sind, ist Bai Chay toll zum Baden und Relaxen.

China Beach – Der längste vietnamesische Strand

Ein traumhaft weißer Sandstrand, der sich schier unendlich von Da Nang (Flüge auf checkfelix ab EUR 655,-) bis Hoi An erstreckt – das ist China Beach, der sich mit seiner Länge von 20 Kilometern längster Strand Vietnams nennen darf. Hier findet garantiert jeder sein Plätzchen zum Sonnen und Plantschen! Rund um Da Rang und die vorgelagerte Halbinsel Son Tra erwarten dich außerdem noch einige weitere tolle Strände.

Nha Trang – Der bekannteste Strand in Vietnam

Wenn auch kein Geheimtipp, so ist der Strand Nha Trang dennoch einen Besuch wert: Er bietet nicht nur einen wirklich tollen Blick auf die nahegelegenen Berge, sondern besticht auch durch kristallklares Wasser, weshalb Nha Trang auch als Hotspot für Taucher und Schnorchler gilt. Wer noch mehr erkunden möchte, gelangt von hier aus ganz einfach zu den nahegelegenen Inseln.

Hier findest du noch viele weitere Tipps zu den schönsten Stränden in Vietnam. 

Essen und Shopping: Vietnam und seine Märkte

Auf Märkten ist der Preis von Kleidung oder Souvenirs oft verhandelbar. Wer gerne handelt, sollte aber immer Hinterkopf behalten, dass es dabei auch um den Spaß an der Sache selbst geht, und nicht nur darum, 10 oder 20 Cent zu sparen.

Selbstverständlich ist jede Ware einen gewissen Preis wert, unter den der Händler nicht gehen kann. Denn schließlich muss er ja auch etwas verdienen. Bis man herausgefunden hat, was eine Sache tatsächlich wert ist, kann es aber durchaus ein Weilchen dauern.

Auf Vietnams Märkten lässt es sich jedoch nicht nur hervorragend shoppen, sondern auch ganz toll essen: Die vietnamesische Küche ist sehr vielfältig und hat für jeden Geschmack etwas Leckeres zu bieten. Landestypische Gerichte sind etwa Gỏi cuốn oder Phở.

Praktische Tipps für deine Reise nach Vietnam

Wer mehr entdecken will als die typischen Touristenattraktionen, sollte ein paar Worte Vietnamesisch lernen. Auch wenn das für ein Gespräch an sich nicht viel bringt, kommt man zumindest etwas sympathischer an, wenn man grüßen und sich bedanken kann.

Ein Lächeln schadet nie, wenn man sich mit Einheimischen unterhält – oder das zumindest versucht. Das gilt eigentlich in jeder Situation – beim Handeln am Markt, im Hotel und auch, wenn man schnell jemanden nach dem Weg fragt.

Bevor man fremde Personen fotografiert, sollte man der Höflichkeit halber immer um Erlaubnis fragen. Meistens ist es dann kein Problem, schnell ein Foto zu machen.

Wenn mal etwas nicht so läuft wie geplant, einfach zurücklehnen und abwarten, was passiert. Gerade im hektischen Straßenverkehr in den großen Städten kann das nämlich durchaus vorkommen.

Anstatt bettelnden Kindern Geld zu geben, ist es oft sinnvoller, Stifte, Schreibblocks oder neue Kleidung zu verschenken. Davon haben die Kinder meist mehr als von ein paar tausend Đồng.

Dresscode, Sicherheit und Impfungen in Vietnam

Der Dresscode in Vietnam ist eher konservativ und leger. Zu freizügig sollte man sich nicht zeigen. Und wenn man nicht gerade in ein exklusives Restaurant geht, reicht normalerweise lockere Alltagskleidung.

In Tempeln und an anderen religiösen Orten ist es verboten, kurze Hosen, Röcke und freizügige Tops zu tragen. Auch die Schultern sollten immer bedeckt sein!

An der Eingangstür sollte man immer seine Schuhe ausziehen – egal ob man einen Tempel oder private Wohnhäuser betritt.

Prinzipiell gilt Vietnam als ein relativ sicheres Reiseland. Gerade in der Nacht oder in Gegenden, die nicht den besten Ruf haben, sollte man jedoch auf auffälligen Schmuck, teure Uhren, große Kameras und dergleichen besser verzichten. Geldbörsen und andere Wertgegenstände sollte man – wie auch zuhause – nicht in offenen Taschen oder Rucksäcken herumtragen, sondern sicher verstauen.

Etwas Bargeld sollte man immer eingesteckt haben. In vielen Hotels, Restaurants und Supermärkten kann man zwar problemlos mit Kredit- oder EC-Karte zahlen, am Straßenrand oder auf den vielen Märkten ist das natürlich nicht möglich.

Bevor man seine Vietnam-Reise antritt, sollte man sich auf jeden Fall gegen ein paar Krankheiten impfen lassen. Typhus, Diphterie und Tetanus sollten ohnehin zu den Standard-Impfungen gehören. Für längere Aufenthalte ist auch eine Impfung gegen Japanische Enzephalitis ratsam. Gegen Malaria kann man prophylaktisch Tabletten einnehmen. Außerdem gibt es Sprays für Körper und Kleidung, die Stechmücken, die Malaria und Denguefieber übertragen, fern halten sollen.

Noch mehr checkfelix-Reisetipps gefällig? Hier erwarten dich noch mehr Inspirationen:

Hinweis: Die genannten Preise beziehen sich auf Suchen am 30.05.2018, sie verstehen sich lediglich als Beispiel und können sich in der Zwischenzeit verändert haben. Die Flugpreise enthalten alle Steuern und Gebühren ohne etwaige Gepäckzuschläge der Fluggesellschaften. Plätze stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung und können eventuell nicht auf allen Flügen und zu allen Terminen gebucht werden.