Istanbul Tipps für deinen nächsten Städteurlaub

Istanbul ist die einzige Stadt der Welt, die auf 2 Kontinenten liegt – Asien und Europa. Das prägt das Stadtbild und Istanbul ist wahnsinnig vielseitig, hier gibt es jede Menge zu erleben und zu besichtigen.

Mit zwei Flughäfen und als Zuhause von Turkish Airlines ist Istanbul außerdem das ideale Ziel für einen Stopover Städtetrip. Um alles zu sehen, musst du schon ein bisschen Zeit mitbringen, aber auch ein langes Wochenende in Istanbul bietet dir einen guten ersten Einblick in die faszinierende Metropole.

Flug nach Istanbul

Von der lokalen Küche bis zu der Möglichkeit alle Sehenswürdigkeiten der Türkei an einem Tag im Miniaturformat zu besichtigen – wir teilen unsere besten Istanbul Tipps mit dir und verraten, was du auf keinen Fall verpassen solltest.

Die besten Istanbul Tipps

Istanbul auf dem Teller

Wer an türkisches Essen denkt, der denkt erstmal an Döner und Kebab. Und während der türkische Kebab bei einem Besuch natürlich nicht fehlen darf, gehört zur Küche Istanbuls noch so viel mehr. Unser bester Istanbul Tipp beim Essen? Beginn deinen Tag mit einem Simit, einem Gebäckkringel, der mit Sesam bestreut ist und mit Frischkäse gegessen wird. Dazu gehört ein guter türkischer Kaffee oder eine Tasse Tee.

Gerade in Kadıköy auf der asiatischen Seite oder in Karakoy kommen Schlemmerfreunde so richtig auf ihre Kosten. In Kadıköy kannst du über bunte Märkte schlendern und dich mit lokalen Leckereien eindecken, während in Karakoy viele tolle Bars und Restaurants zu Hause sind. In vielen werden Mezze angeboten,  kleine Gerichte sind, die zum Teilen einladen. Meistens sind die Portionen so klein, dass du dich einmal durch die ganze Karte probieren kannst. Mit dabei gibt es Meeresfrüchte, Käsesorten und verschiedene Salate.

Ein traditionelles türkisches Getränk dazu ist Raki, ein aus Weintrauben oder Rosinen gebrannter Anisschnaps. Du solltest jedoch bedenken das Raki mitunter sehr stark sein kann. Auch der türkische Wein ist sehr beliebt. Am besten besuchst du dafür ein Meyhanes, was soviel heißt wie „Weinhaus“ und eine typisch türkische Bar ist. Zu einem echten Meyhane gehört auch Musik. Dabei wandern Musiker von Bar zu Bar und spielen solange es den Gästen gefällt oder sie danach fragen.

Shoppen im Basar – Feilschen ist alles

Auf dem Basar kann man fast alles kaufen – von Schmuck über Bücher bis hin zu Nahrung wird alles angeboten. Einer unserer besten Istanbul Tipps beim Einkaufen: Feilschen. Viele Türken empfinden es als beleidigend, wenn du sofort zum vorgeschlagenen Preis kaufst und Feilschen gehört zum guten Ton.

In Istanbul musst du den Grand Basar besuchen, der eine echte Sehenswürdigkeit und riesig ist. Hier haben mehr als 3600 Läden Platz, 20000 Menschen arbeiten Tag für Tag am Basar und er wird täglich von 600000 Leuten besucht.

Wem das eine Nummer zu groß ist, der sollte den Ägyptenbasar besuchen. Dieser Basar ist bekannt für seine Gewürze und riecht ganz besonders gut. Hier kannst du an zahlreichen Ständen Turkish Delight und Baklawa probieren und kriegst von kostbarem Safran bis hin zur leckeren Teemischung alles für die Küche Zuhause.

Äußerst abwechslungsreich: Entdecke die Märkte von Istanbul!

Sightseeing Highlights

Istanbul ist eine Stadt mit bewegter und langer Geschichte, was sich auch heute noch in vielen der Sightseeing Highlights der Stadt zeigt. Gerade, wenn es dein erster Besuch in der Stadt ist, solltest du auf keinen Fall einen Besuch in der Blauen Moschee und der Hagia Sophia verpassen. Auch wenn für den Rest der Stadt kein Dresscode herrscht, solltest du hier darauf achten, dass deine Kleidung Schultern und Knie bedeckt und Frauen brauchen für die Blaue Moschee ein Tuch für die Haare.

Wenn du dich einmal wie in 1001 Nacht fühlen willst, solltest du in den Topkapi Palast gehen. Der riesige Palast ist wie eine zweite Stadt in Istanbul, früher lebten hier die Sultane des Osmanischen Reichs, doch obwohl der Palast so riesig ist und aus 4 Teilen besteht, besticht er nicht nur durch Größe, sondern auch durch faszinierende Architektur.

Heute ist der Palast zu einem Museum geworden in dem unter anderem Sammlungen von Porzellan oder osmanischen Waffen ausgestellt sind, du erfährst hier aber auch alles über das Alltagsleben der Sultane. Ein Besuch dieses Monuments gehört definitiv zu den besonders attraktiven Istanbul Tipps.

Für den besten Ausblick solltest du auf die Aussichtsplattform des Galata Turms gehen. Dieser befindet sich im Stadtteil Beyoglu und von dort hast du einen wunderbaren Ausblick über die Altstadt und den Bosporus. Auch das angegliederte Restaurant ist einen Besuch wert und hier kannst du mit einem Raki in der Hand den Sonnenuntergang genießen.

Jede Menge Must-Dos: Das solltest du in Istanbul sehen!

Miniaturk- Türkei an einem Tag

Miniaturk ist einer der größten Miniaturparks der Welt und hier werden mehr als 100 Miniaturgebäude in einem Maßstab 1/25 nachgestellt. Miniaturk ist ein tolles Ausflugsziel, wenn du mit Kindern unterwegs bist, denn es gibt Spielplätze und Labyrinths in denen sich die Kinder austoben können.

Gerade wenn deine Zeit für einen ausgiebigen Türkeibesuch nicht reicht, ist Miniaturk das ideale Ziel. Hier bekommst du einen Überblick über alle berühmten türkischen Bauwerke und das an nur einem Tag und ohne lange Autofahrten. Dazu findest du wie bei den meisten Originalen, Informationen zu den Bauwerken in mehreren Sprachen.

Ein Fischerdorf in der Stadt

Suchst du nach einem echten Insider Istanbul Tipp? Dann solltest du Anadolu Kavagi besuchen. Es ist ein kleiner Fischerort mit noch ursprünglichen traditionellen Gebäuden. Die kleinen Cafés im Ort laden zum Verweilen ein, nicht nur wegen ihrer Gemütlichkeit, sondern auch dank einem traumhaften Ausblick über den Bosporus. Besonders zum Mittagessen lohnt sich ein Ausflug, denn die Restaurants hier sind unglaublich lecker.

Danach kannst du die Burgruine Yoros besuchen, die in der Nähe liegen. Der beste Weg um nach Anadolu Kavagi zu kommen, ist natürlich ganz stilecht mit einer Schiffsfahrt über den Bosporus.

Mobil durch Istanbul

Istanbul hat zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel wobei sich viele Teile der Altstadt am besten oder ausschließlich zu Fuß erkunden lassen. Wer viel Gepäck dabei hat oder abends durch die Stadt will, nimmt sich am besten ein Taxi oder bestellt sich einen Wagen mit Uber. Letzteres hat den Vorteil, dass du hier auch mit Kreditkarte per App bezahlen kannst.

Tagsüber nimmst du am besten die Straßenbahn, die weite Teile Istanbuls verknüpft. Wer auf die asiatische Seite will, der nimmt die Fähre, die hier auch als öffentliches Verkehrsmittel fungiert und täglich viele Einwohner zur Arbeit bringt. Du kannst sie als günstiges Gefährt für eine Sightseeingtour nutzen, denn vom Wasser aus hast du einen besonders schönen Blick auf die Stadt.

Einer unserer liebsten Istanbul Tipps: Mach auch eine Bootstour zum Sonnenuntergang, denn so siehst du Istanbul nicht nur bei Tageslicht, sondern auch bei Nacht. Du erlebst nicht nur die Stadt mit all ihren Lichtern, sondern auch Livemusik direkt am Boot. Die Tour startet in Bostanci um 18:10 Uhr und endet um 00:35 Uhr, ist also perfekt für einen Abend in Istanbul.