Sieben spannende Orte für eine Toskana Rundreise

Bei einer Toskana Rundreise denken die meisten vermutlich zuerst an Florenz. Doch die Toskana hat jedoch noch einige andere interessante Orte und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wer mit dem Flugzeug nach Florenz geflogen ist (günstige Flüge ab Wien findest du auf checkfelix bereits ab 136 Euro), sollte sich für eine Rundfahrt einen Mietwagen organisieren.  Die besten sieben Tipps für eine Toskana Rundreise, die über Florenz hinausgeht!

1. Die hängenden Gärten von Lucca als Muss bei einer Toskana Rundreise

Lucca ist eine der schönste Städte in der Toskana und hatte früher auch große wirtschaftliche Bedeutung. Im 17. Jahrhundert wurde eine Stadtmauer errichtet, die bis heute völlig intakt ist. Mittlerweile umschließt die Mauer zwar längst nicht mehr die ganze Stadt, dafür kann man auf ihr entlangspazieren oder -radfahren. Der Weg auf der Mauer ist gesäumt von Bäumen, die an heißen Tagen etwas Schatten spenden.

Wer kein Rad dabei hat, kann sich vor Ort eines ausleihen oder einen Abstecher auf den Torre Guinigi, das Highlight der Altstadt, wagen. Von dort aus hat man nicht nur einen tollen Ausblick über die Stadt, man kann sich auch im Schatten von alten Eichen, die in einem hängenden Garten auf der Spitze des Turms wachsen, ausruhen. Diesen Ort muss man auf einer Toskana Rundreise zwingend gesehen haben!

2. Zum Pferderennen nach Siena

Einmal in der Toskana, ist es auch nach Siena nicht weit! In der wunderschönen Altstadt, die großteils in der Gotik entstand, ist die Kathedrale aus weißem und schwarzem Marmor die größte Attraktion. An heißen Tagen empfiehlt sich ein Besuch in einem der vielen Museen der Stadt, die bei einer Toskana Rundreise als unverzichtbar gelten.

Zwei Mal pro Jahr findet auf der Piazza del Campo eines der berühmtesten Pferderennen der Welt statt, der Palio di Siena. Am 2. Juli und am 16. August treten dort die Bezirke der Stadt zu einem berittenen Kräftemessen an. Dabei ist fast alles erlaubt, Gewinner ist der Bezirk, dessen Pferd zuerst im Ziel ankommt – auch, wenn der Reiter auf der Strecke verloren gegangen ist.

3. Die Thermalquellen von Saturnia

Wenn Sie die Bademöglichkeiten in und um Florenz nicht wirklich überzeugt haben, sind die Quellen von Saturnia im Süden der Toskana vielleicht einen Ausflug wert. Seit Hunderten von Jahren gibt es dort angelegte Thermalbäder – aber auch frei zugängliche Becken, die sich natürlich gebildet haben.

Das Wasser in den beeindruckenden Becken kommt von Quellen tief unter der Erde. Deshalb hat es auch angenehme 35 Grad und mehr – der ideale Ort um zwischen den verschiedenen Stationen einer Toskana Rundreise zum Entspannen!

4. Pisa – Stadt der schiefen Gebäude

Wer schon einmal in der Toskana ist, sollte auf jeden Fall einen Stopp in Pisa einlegen. Allein um das Wahrzeichen der Stadt, den Schiefen Turm, zu sehen, zahlt sich das nämlich aus. Allerdings lassen sich in Pisa gut auch mehrere Tage verbringen, es gibt nämlich noch einige andere Sakralbauten zu bewundern.

Direkt neben dem Turm steht etwa der Dom Santa Maria Assunta und auch das Baptisterium, der Friedhof Camposanto Monumentale und zahlreiche andere Kirchen sind einen Besuch wert. Der weltbekannte Schiefe Turm ist übrigens nur eines von vielen schiefen Bauwerken in Pisa.

5. Traditionelles Weinfaßrollen in Montepulciano

Wie viele Kleinstädte in Italien gibt es auch in Montepulciano einige nette Bauten aus alten Zeiten zu bewundern. Was die Stadt in der Provinz Siena aber besonders macht, ist das jährliche Weinfaßrollen, das dort immer am letzten Sonntag im August stattfindet.

Beim sogenannten Bravio delle Botti rollen Vertreter der acht Stadtbezirke jeweils ein Weinfaß einen Hügel hinauf – dabei tragen sie mittelalterliche Kostüme. Neben Ruhm und Anerkennung erhalten die Sieger ein farbenprächtiges Banner!

6. Ein Ausflug in die Weingegend Chianti

Das Weinanbaugebiet, aus dem der berühmte Chianti kommt, macht rund ein Drittel der Fläche der Toskana aus. Nach einer Weinverkostung in Florenz liegt also nichts näher, als sich vor Ort anzusehen, wo und wie die Trauben gedeihen. Wein spielt bei einer Toskana Rundreise immerhin generell eine wichtige Rolle.

Für alle, die etwas mehr Zeit im Chianti-Gebiet verbringen wollen, gibt es in den vielen kleinen Ortschaften günstige Unterkünfte und auch jede Menge zu sehen: Einen alten Marktplatz, eine schöne Kirche und andere prunkvolle Gebäude gibt es fast überall, manchmal stößt man sogar auf ein Schloss. Und natürlich sind auch die Speisen in den Restaurants nicht zu verachten!

7. Und zum Abschluss einer Toskana Rundreise: Baden auf der Trauminsel Elba

Badeurlaub in der Toskana? Klingt irgendwie seltsam? Die meisten vergessen bei ihrer Urlaubsplanung voll und ganz, dass die auch die wunderschöne Insel Elba Teil der Toskana ist – und was bietet sich mehr an, als nach so viel Sightseeing noch ein paar Tage an den einigen der schönsten Stränden Europas zu relaxen?

Zwischen Elba und Piombino (Livorno) verkehren mehrmals täglich verschiedene Fähren und Tragflügelboote, deinen Mietwagen kannst du entweder per Autofähre transportieren oder auch einfach in Piombino zurückgeben.

Auf Elba erwarten dich nicht nur traumhafte Buchten und Strände, sondern auch eine Fülle an spannenden Outdoor-Aktivitäten sowie packende Ausflüge in die Geschichte: Besuche die mächtige Befestigungsanlage Volterraio, genieße die Aussicht vom Berg Monte Capanne der oder schnapp dir ein Bike und tob dich im Bike Park von Capoliveri aus.

Die Inselhauptstadt Portoferraio besticht zudem durch einen malerischen, alten Hafen und zahlreiche historische Gebäude.

Bist du nun bereit für deine Toskana Rundreise? Hier verraten wir dir noch 10 Geheimtipps für deinen Urlaub in Italien, mit denen du während deiner Ferien garantiert bella figura machen wirst!

Weitere Tipps zum Thema „günstiges Reisen“ gefällig? Hier erwarten dich noch mehr Inspirationen:

Hinweis: Die genannten Preise beziehen sich auf Suchen am 05.12.2018, sie verstehen sich lediglich als Beispiel und können sich in der Zwischenzeit verändert haben. Die Flugpreise enthalten alle Steuern und Gebühren ohne etwaige Gepäckzuschläge der Fluggesellschaften. Plätze stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung und können eventuell nicht auf allen Flügen und zu allen Terminen gebucht werden.