Reisetipps New York: Günstig durch die Stadt, die niemals schläft

Früher war ein billiger Urlaub in New York schwer zu realisieren, doch inzwischen sind dank des steigenden Angebots die Flugpreise drastisch gesunken. Im Moment ist es kein Problem für Oktober oder November einen günstigen Flug ab Wien ab € 330 mit einmal Umsteigen, für € 400 sogar einen Direktflug zu finden.

Doch um New York günstig zu erleben, gehört mehr dazu als nur ein preiswerter Flug, denn die Stadt ist notorisch teuer.

Zum Glück gibt es uns und wir zeigen dir unsere besten New York Spartipps mit denen du am Geld, aber nicht im Spaß sparst und trotzdem das beste von New York siehst und erleben kannst.

10 New York Reisetipps für echte Spar-Checker

1. Kostengünstig von A nach B

Reisetipps New York Metro im Abendlicht
Die New York Metro verbindet die verschiedenen Stadtteile

Besorge dir gleich zu Beginn ein Wochenticket für die NYC Metro (U-Bahn). Das kostet dich $ 32 und bringt dich überall in der Stadt schnell und relativ komfortabel hin. Im Sommer kommst du zusätzlich in den Genuss einer Klimaanlage und gerade während der Rushhour ist kein Fortbewegungsmittel schneller.

Eine einzelne Fahrt kostet $2,75 egal über welche Distanz du fährst. Wenn du deine sogenannte “Metrocard” mit mindestens $5,50 auflädst, kriegst du zusätzlich einen 5 % Bonus.

Checker-Tipp: So kannst du bei der NY Subway richtig sparen

Auch um vom oder zum Flughafen zu kommen sind die öffentlichen Verkehrsmittel eine feine Sache. Der Bus von La Guardia in die Stadt kostet nur $2,75 und einer der besten New York Spartipps für alle, die zum JFK fliegen – der Air Train in die Stadt kostet nur $5 statt eines Taxis für $60.

2. Sightseeing & Museen

Guggenheim Museum in New York
Das Guggenheim Museum ist auch ein architektonisches Highlight

Klar gehört zu einem New York Besuch auch ein bisschen Sightseeing dazu. Wenn du dir im Vorfeld sicher bist, dass du viele Museen, das Empire State Building und Top of the Rocks sehen willst, dann lohnt sich der Kauf eines Citypass. Die Anschaffung ist mit $126 nicht günstig, aber du sparst insgesamt 42 % im Vergleich zu den Einzelpreisen.

Wer sich für einzelne Museen interessiert, sollte vorher die Webseiten checken – die meisten New Yorker Galerien haben einen Tag in der Woche, an dem du mit einer “suggested donation” Zutritt hast. Wie viel das ist, liegt ganz in deinem Ermessen.

Natürlich gehört auch einmal die Freiheitsstatue sehen zu einem New York Besuch dazu, besonders wenn es dein erster ist. Allerdings sind Tickets nicht ganz billig und fangen bei $18,50 an.

Da du sowieso den schönsten Blick vom Wasser aus hast, empfehlen wir mit der Staten Island Ferry von der Metro-Station „South Ferry Street“ nach Staten Island zu fahren. Dabei fährst du nämlich an der Freiheitsstatue vorbei und wenn dir vorher ein Metroticket besorgst, dann ist die Fähre kostenlos.

3. New Yorks Brücken

Manhattan Bridge Blick von Dumbo
In Dumbo hast du einen tollen Blick auf die Manhattan Bridge

Eins kostenlosen Wahrzeichen der Stadt sind die ikonische Brücken und keine sind bekannter als die Brooklyn Bridge und die Manhattan Bridge. Steig bei der U-Bahn Station „Brooklyn Bridge – City Hall“ aus, kauf dir was zu trinken und spaziere über die Brooklyn Bridge. Dort kannst du den Empire-Fulton Ferry State Park besuchen oder die nächste U-Bahn zurück („High St.“ oder „York St.“) nehmen.

Einer unserer New York Reisetipps für Insider: lauf über die Manhattan Bridge wo du auf der anderen Seite in Dumbo landest. Dumbo steht für Down Under the Manhattan Bridge Overpass und ist ein beliebter Stadtteil von Brooklyn. Hier findest du eine der berühmtesten Instagram Locations New Yorks.

In Williamsburg kannst du im Grand Ferry Park mit den Locals chillen und den Blick über die Skyline von Manhattan und die Brücke genießen – alles kostenlos natürlich!

4. Broadway Tickets günstig bekommen

New York Times Square
Ein Besuch am Times Square gehört zu eine New York Besuch dazu

Kein Besuch in New York wäre ohne einen Besuch bei einer Broadway oder Offbroadway Show, aber die Frage lautet für viele – wo kann man Broadway Tickets günstig bekommen?

Kauf die Tickets bei den TKTS (Discount Booths am Times Square, Seaport, Lincoln Center oder in Brooklyn Downtown) und spare bei den Tickets für Events, Konzerte und Broadway Shows von 20 % bis zu 50 % im Vergleich zum Normalpreis. Du bekommst dort aber nur Tickets für Vorstellungen am selben Tag bzw. für den nächsten Tag.

Du kannst online einsehen, welche Shows, zu welchem Discount zu bekommen sind und dann heißt es schnell sein. Stell dich am besten schon früh an, um dir deine Karte zu sichern. Am Times Square gibt es ein spezielles Fenster das “Play Only” ist für die, die lieber ein Theaterstück statt Musical sehen wollen und wer innerhalb von 7 Tagen noch ein zweites Ticket kaufen will, darf zum 7-day Fast Pass Fenster. Beide natürlich mit wesentlich kürzeren Schlangen!

Um auf dem Laufenden zu bleiben, was wann läuft und zu welchem Discount, kannst du dir im Vorfeld die TKTS App kostenlos herunterladen.

5. Kostenlose Events in New York

New York Metro Station
Überall findest du in New York etwas kostenlos zu entdecken

In New York finden jeden Tag hunderte Events statt. Viele davon sind kostenlos – aber wie findet man diese? Club Free Time hilft dir, gratis Konzerte, Clubeintritte, Theater, Musicals, Kino, Yoga, Tanzstunden und vieles mehr zu finden.

Viele Verstanstalter bieten auch kostenlose Touren bei denen du für ein Trinkgeld viel über die Stadt und ihr Geschichte lernst. Dazu gehören unter anderem FREE NYC Walking Tours, Free Tours by Foot, and FREE Central Park Tours. Bei einer Tour der Brooklyn Brewery darfst du dabei sogar noch Bierprobe machen – perfekt fürs New York Entdecken für den kleinen Geldbeutel.

6. Günstig Wohnen in New York

Central Park New York
Nirgendwo wohnt es sich schöner als mit Blick über den Central Park

Zu den wichtigsten New York Spartipps gehört eine günstige Unterkunft. Suche dir ein Appartement, ein Hotel oder ein Youth Hostel in Brooklyn oder Queens und du sparst dir einiges an Geld. Da das öffentliche Verkehrssystem sehr gut funktioniert und die Metro fast rund um die Uhr fährt, ist es kein Problem, etwas weiter außerhalb zu wohnen.

Bezirke wie Long Island City in Queens (nicht zu verwechseln mit Long Island) und Greenpoint in Brooklyn sind nicht nur günstiger, sondern auch richtig cool und inzwischen sehr sicher – hier schlägt das Herz der echten New Yorker.

Ein wichtiger New York Reisetipp: check den Kalender bevor du deine Ferien buchst. UN Tagungen und die zweimal jährlich stattfindende New York Fashion Week füllen die Hotels und treiben die Preise in die Höhe.

Günstige Hotels in New York

7. Gut & Günstig Essen

Pizza Restaurant
Zum Menü in New York gehört unbedingt eine Pizza

Günstig Essen in New York ist gar nicht so einfach, denn im Gegensatz zu vielen anderen Ländern herrscht hier keine “Streetfood” Kultur. Auch in vielen Fastfoodketten isst es sich nicht so günstig wie vielleicht gedacht.

Ein New York Klassiker ist ein Stück Pizza, was du fast an jeder Ecke bekommst (frag bei deiner Unterkunft nach einer Empfehlung, denn hier hat jeder New Yorker seinen ganz eigenen Favoriten) oder ein Hotdog. Hotdog-Stände siehst du überall in der Stadt, aber keiner ist so bekannt wie Gray’s Papaya. In diesem kleinen Restaurant kriegst du noch ein ganzes Frühstück mit Kaffee für $2,50 und einen Hotdog für $1,95.

Für andere Sparoptionen begib dich nach Chinatown, die Lower Eastside oder nach Queens – hier findest du viele authentische Restaurants der ansässigen Einwohner, die oft aus aller Welt stammen und ihre Küche mit nach Amerika gebracht haben.

Wer auf ein schickes Essen nicht verzichten will, der sollte Foursquare benutzten. Viele Restaurants geben dir etwas gratis, wenn du dich via Foursquare eincheckst. Dabei musst du vielleicht an einer kleinen Umfrage teilnehmen oder ein Getränk bestellen, kriegst aber dafür eine günstige Mahlzeit.

New York Reisetipp: Steuern und Service sind in Restaurants nicht im Preis mit einbegriffen. Wenn die Rechnung kommt, solltest du mindestens den Steuerbetrag verdoppeln und diesen als Trinkgeld da lassen, da Kellner weit unter der Mindestlohngrenze bezahlt werden und auf Trinkgelder angewiesen sind.

8. Kostenlose Entspannung

Reisetipps New York - Park mit Blick auf Brücke
In New York gibt es viele Grünflächen zum entspannen

Nicht nur im Central Park kannst du stundenlang spazieren gehen und die Natur inmitten einer der größten Städte der Welt genießen. Weitere bekannte Parkanlagen sind der Bryant Park, sowie der am südlichsten Zipfel von Manhatten liegende Battery Park. Nicht zu vergessen ist außerdem der Prospekt Park in Brooklyn, der ebenfalls vom Central Park Architekten Calvert Vaux gebildet wurde.

Relativ neu in der Parklandschaft und einer der must-do Tipps für deine New York Reise: die High Line. Die High Line ist ein Park in Soho der über den Straßen auf ehemaligen Schienen gebaut und zu einer urbanen Oase umfunktioniert wurde. Hier findest du viel Grün, Fontänen, Sonnenliegen und Leckereien und zudem eine grandiose Sicht über die Stadt und den Hudson River.

Wenn du zur Entspannung Meeresluft schnuppern möchtest, dann solltest du mit der Metro nach Coney Island fahren. Hier findest du mit viel verwittertem Charme den alten Vergnügungspark und eine Promenade, die zum Bummeln einlädt. Auch das kostet dich nur eine Hin- und Rückfahrt und den Preis für ein paar Saltwater Taffies.

9. W-LAN & Telefon

Hand mit Smartphone
In New York findest du überall gratis Wifi

Um New York günstig zu erleben, lohnt es sich online zu sein für Dinge wie Foursquare oder die TKTS App. Es gibt zwar Simcards für Touristen, mit denen du auch unterwegs online sein kannst, aber diese sind recht teuer. Ist in New York auch gar nicht nötig, denn hier haben nicht nur Hotels, sondern auch viele öffentliche Bereiche kostenfrei W-LAN. Dazu gehören seit 2018 auch die Stationen der New York Metro.

Wer mit den Lieben zu Hause in Verbindung bleiben möchte, der kann sich teure Gespräche vom Hoteltelefon sparen und nutzt lieber WhatsApp und das kostenlose Hotelwifi oder ruft per Skype an.

10. Über den Dächern von New York

Kind guckt sich das Empire State Building an
Für die tollste Sicht musst du hoch nach oben

Der Besuch auf einer Rooftop-Bar gehört zum ultimativen New York Erlebnis dazu. Ob bei Tag oder bei Nacht, der Ausblick ist ein Traum. Meine persönliche Empfehlung ist die 230th Fifth Avenue Bar im zwanzigsten Stock. Damit du am Türsteher vorbeikommst, sollten Männer zumindest ein Hemd, eine lange Hose und keine Turnschuhe tragen und Frauen eher normale Abendgarderobe, dann ist es kein Problem.

Du musst dort theoretisch nichts trinken, ansonsten gibt es Cocktails ab $ 14. Von montags bis freitags gibt es von 14 bis 19 Uhr Happy Hour – dann kosten die Cocktails sogar nur $8 und Bier und Wein sind noch günstiger.