Weniger ausgeben mit diesen 19 Zürich Spartipps

Jeder, der schon einmal dort war, weiß, dass Zürich ein teures Pflaster ist.  Auch wenn der Flug nach Zürich verhältnismäßig günstig ist, so kommt einem jede Kleinigkeit dort schnell mal überteuert vor! Trotzdem kann man auch dort leicht und ohne Einbußen ein bisschen Geld sparen, denn mit unseren Zürich Spartipps muss man kein Vermögen ausgeben. Entdecken Sie die besten Low-Budget-Tipps für Sightseeing, Kulinarik und vieles mehr!

Zürich Spartipps für Stadt & Kanton

  1. Zu Fuß durch die Stadt! Zürich ist keine große Stadt, und vor allem liegen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum nicht weit voneinander entfernt. Wer also kein Geld für öffentliche Verkehrsmittel ausgeben will, kann Zürich auch schnell zu Fuß erkunden!
  2. Gratis Fahrräder ausleihen! Kostenlose Fahrräder kann man sich beim Veloverleih “Züri rollt” ausleihen. Über die Stadt verteilt gibt es mehrere Standorte, an denen die Fahrräder abgeholt und zurückgegeben werden können. Tagsüber muss man lediglich eine Kaution von CHF 20,- pro Rad hinterlegen, über Nacht kostet ein Fahrrad dann CHF 10,-.
  3. Kaufen Sie ein 24-Stunden-Ticket! Wer dann doch lieber auf die öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgreift, macht mit dem 24-Stunden-Ticket für CHF 5,20 einen guten Kauf. Ab der dritten Fahrt hat das Ticket schon ausgezahlt, denn eine Einzelfahrt kostet CHF 2,60. Unter den Zürich Spartipps ist dieser vermutlich für die meisten Besucher relevant!
  4. Mit dem Zug vom Flughafen ins Zentrum! Die günstigste Variante, um vom Flughafen Zürich ins Zentrum zu gelangen, ist der Zug. In rund 10 Minuten kommt man um CHF 3,30 mehrmals pro Stunde ins Stadtzentrum.
  5. Günstig den Kanton Zürich erkunden! Mit dem 9-o’clock-pass vom ZVV kann man um CHF 25,- einen Tag lang durch den ganzen Kanton Zürich fahren. Unter der Woche gilt die Karte ab 9 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen auch schon früher. Außerdem gilt das Ticket für die Obersee-Rundfahrt am Zürichsee!

Billige Unterkünfte und Wohnungen in Zürich

  1. Günstig schlafen im Hostel! Zürich ist leider auch in Sachen Unterkunft eine eher teure Angelegenheit. Eine der günstigsten Varianten ist das City Backpacker, wo ein Bett im Schlafsaal CHF 37,- kostet. Etwas teurer, dafür aber zentraler gelegen ist das Hostel Langstars. Die Wahl des richtigen Hotels gehört sicherlich zu den wichtigsten Zürich Spartipps.
  2. Couchsurfing in Zürich! Wer gerne mit Einheimischen ins Gespräch kommt und sich dabei auch gleich ein paar Tipps für Zürich holen will, sollte sich überlegen, Couchsurfing zu betreiben. Angenehmer Nebeneffekt: Man kann sich auch ein paar Franken für die Übernachtung sparen!
  3. Privatwohnungen mieten! Ab rund einer Woche zahlt es sich oft aus, eine ganze Wohnung zu mieten – vor allem dann, wenn man in einer Gruppe reist. Über verschiedene Plattformen wie airbnb, 9flats oder Wimdu kann man günstig Zimmer, Wohnungen oder ganze Häuser mieten.

Gratis Kaffee und Bier genießen

  1. Durst löschen mit Brunnenwasser! Über Zürich verteilt gibt es rund 1.200 Brunnen, von denen man ohne Bedenken trinken kann. Wer also eine Flasche dabei hat, kann sich so ein paar Franken sparen. Und außerdem muss man die vollen Wasserflaschen aus dem Supermarkt nicht quer durch die Stadt schleppen!
  2. Gratis Bier verkosten! Jeden Samstag Vormittag gibt es in der Züricher Brauerei sBier das hauseigene Bier zur gratis Verkostung. Und kaufen kann man es natürlich auch! Seien wir ehrlich: Was kostet es für bessere Zürich Spartipps geben, als kostenlos Bier zu trinken?
  3. Gratis Kaffee trinken! Wer auf der Suche nach neuen Schuhen, einem Hut oder einer Tasche ist und die Shopping-Tour mit einem leckeren Kaffee kombinieren will, sollte auf jeden Fall im SchuhCafé vorbeischauen. Dort gibt es für Kunden nämlich gratis Kaffee.
  4. Ein Café ohne Konsumzwang! Wer eigentlich gar keinen Durst hat, sich aber trotzdem einmal ein paar Minuten ausrasten will, ist im Café Jenseits genau richtig. Dort gibt es nämlich keinen Konsumzwang. Ohne etwas konsumieren zu müssen, kann man sich dort im Winter aufwärmen oder im Sommer direkt im Grünen sitzen.

Selbst kochen oder gratis ins Restaurant

  1. Selbst kochen oder picknicken! Wer in Zürich gut und günstig essen will, sollte am besten selbst den Kochlöffel schwingen. Einfach frische Zutaten kaufen und loslegen! Falls es in der Unterkunft keine Kochmöglichkeit gibt, kann man immer noch ein leckeres Picknick zusammenstellen. Dieser und weitere Zürich Spartipps lassen sich wirklich für jeden umsetzen!
  2. Gratis Essen in Restaurants! Für all jene, die sich lieber bekochen lassen, gerade aber knapp bei Kasse sind, gibt es in Zürich ein paar Restaurants, in denen man an bestimmten Wochentagen kostenlos verköstigt wird.
    • Von Dienstag bis Freitag gibt es im Acapulco von 17 bis 20 Uhr ein abwechslungsreiches Apèrobuffet mit italienischen Häppchen.
    • Jeden Donnerstag gibt es im Acanto ab 17 Uhr gratis verschiedene Häppchen zum Probieren.
    • Am Samstag ab 18 Uhr gibt es im La tanza gratis Tomaten-Pasta – solange der Vorrat reicht!

Kultur, Party und Spaß for free!

  1. Jeden Tag eine gratis Party! In Zürich gibt es jede Menge gratis Veranstaltungen, Konzerte und Partys, die zu besuchen sich lohnt. Heiße Tipps für coole Events sind zum Beispiel das Mascotte, das Longstreet und La Catrina – und zwar nicht nur am Wochenende, sondern auch unter der Woche. Entdecken Sie eine ausführliche Liste mit allen gratis Partys in Zürich!
  2. Im Sommer gratis ins Freibad! Im Sommer kann es in Zürich richtig heiß werden – da ist Abkühlung gefragt! Am Zürichsee und an der Limmat gibt es zum Glück jede Menge Freibäder. Und manche davon sind sogar gratis – wie etwa das Flussbad Unterer Letten!
  3. Mittwochs gratis ins Kunsthaus! Im Kunsthaus Zürich befindet sich eine der wichtigsten Kunstsammlungen der Schweiz: Picasso, Monet, van Gogh und Munch sind nur die namhaftesten Künstler, deren Werke dort ausgestellt sind. Normalerweise kostet der Eintritt ins Kunsthaus CHF 15,-, jeden Mittwoch kann man die Ausstellung aber kostenlos besuchen.
  4. Kostenlose Stadtführungen! Die Stadt Zürich bietet unterschiedliche Führungen durch die Stadt an, die allesamt kostenlos sind und zu den echten Geheimtipps unter den Zürich Spartipps gehören. Mit dem Führungen kommt man zum Beispiel in die Innenstadt oder städtische Entwicklungsgebiete, außerdem kann man auch das Nachtleben kennenlernen.
  5. Gratis ins Open-Air-Kino! Jeden Donnerstag im Juli und August wird direkt am Zürichsee unter dem Motto “Film am See” unter freiem Himmel ein Film gezeigt. Der Eintritt ist gratis, während der Vorstellung hat aber jeder die Möglichkeit, freiwillig etwas Geld zu spenden.