Coole Reiseziele & Hostel für die Klassenfahrt

Für vielen Kinder und Jugendliche ist die Jugendreise mit den Klassenkameraden oder die Abschlussfahrt zum Matura ein jährliches Highlight. Endlich mal raus aus dem Schulalltag und zusammen mit den Mitschülern und Freunden in der Jugendherberge die Nacht zum Tag machen.

Aber bei Klassenfahrten geht es nicht nur um Gaudi, sondern solche Schülerreisen erweitern auch den Horizont und stärken die Klassengemeinschaft. Klassenreisen in Europa eignen sich auch toll dazu, um den Schülern die im Unterricht gelernten Inhalte nochmal vor Ort nahezubringen – das gilt sowohl für den Geschichts- als auch für den Sprachunterricht. Also Gaudi ja, aber auch ein bisschen fliegendes Klassenzimmer.

Mädchen am Strand mit Kamera

Trotz billiger Unterkunft und kleinem Budget können es sich viele Eltern aber nicht leisten, eine Klassenfahrt für ihr Kind zu buchen. Um da Abhilfe zu schaffen, rief checkfelix 2015 die Initiative „klasse.reise“ ins Leben. Dabei werden Jugendliche aus einkommensschwachen Haushalten bei der Finanzierung der Klassenfahrt unterstützt.

Guck dir die Aktion „klasse.reise“ an

Die checkfelix klasse.reise

In den letzten Jahren hat die Initiative schon viele tolle Klassenreisen innerhalb Europas unterstützt. Aus ganz Österreich gingen Klassenfahrten ins Ausland und Mädchen und Burschen besuchten unter anderem Hostels in London, Edinburgh, Rom und Paris.

Jungs am Meer

Im Schuljahr 2017/2018 wurden insgesamt wieder € 25,000 an 100 Schüler und Schülerinnen vergeben, die so an einer tollen Fahrt ins europäische Ausland teilnehmen konnten. Hier findest du mehr Informationen zu „klasse.reise“ egal ob du Förderung beantragen oder selber spenden willst.

Egal ob Lehrer, Schüler oder Eltern – auch wenn du erstmal nur nach Inspiration für die nächste Studentenreise suchst, bist du bei checkfelix richtig. Von Urlaub auf dem Bauernhof für jüngere Klassen bis zur Erlebnispädagogik und Feriencamps für größere stellen wir die coolsten Schulreise-Ideen und Klassenfahrt Angebote vor. 

Städte & Hostel für die Klassenfahrt

Amsterdam

iamsterdam

Eins der bekanntesten Rotlichtviertel Europas und die legale Nutzung von Marihuana lassen Amsterdam auf den ersten Blick nicht als das ideale Ziel für einen Schulausflug erscheinen. Aber die Stadt hat soviel an Kunst und Kultur zu bieten, dass sie das locker wettmacht.

Gerade für den Geschichtsunterricht findest du hier neben Deutschland eins der wichtigsten Mahnmale des 3. Dritten Reiches, das Schüler die Geschichte hautnah erleben lässt: das Anne-Frank-Haus. Das Haus am Prinsengracht 263 in dem sich die damals 15-jährige Anne Frank über zwei Jahre vor den Nazis versteckte ist heute ein Museum und beeindruckendes Zeitzeugnis.

Im Merwedeplein 37 findest du das Haus ihrer Kindheit, das heute zwar im original 30er Jahre Stil renoviert wurde, aber nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Stattdessen finden hier ausländische Autoren, die in ihrer Heimat nicht frei schreiben dürfen, Zuflucht – ein lohnendes Diskussionsthema für die Schulfahrt.

Ansonsten stehen in Amsterdam viel frische Luft und Bewegung an: Fahrrad fahren lautet die Devise und Drahtesel sind total in. Wer ein bisschen Urlaub auf dem Bauernhof plant, der sollte mit der Klasse einen Ausflug zum Geitenboerderij De Ridammerhoeve machen. Hier können Kids lernen, wie ein Biobauernhof arbeitet und dabei selber Hand anlegen und lernen wie Ziegen gemolken und Käse gemacht wird.

Fahrräder ausleihen Amsterdam: Tipps zum Sofort-Losradeln

Hostel Amsterdam:

Berlin

Berlin checkpoint charlie

Kaum eine Stadt ist so geschichtsträchtig in Europa wie Berlin und hier wird Geschichte anschaulich dargestellt – sowohl die des 2. Weltkrieges als auch die Teilung Deutschlands und der Kalte Krieg. Deswegen ist beim Klassenfahrt planen Berlin ein besonders lohnendes und interessantes Ziel für diverse Altersgruppen.

Ein Programm kann hier je nach Unterrichtsschwerpunkten festgesetzt werden: wenn das Dritte Reich durchgenommen wird, bietet sich ein Besuch beim Denkmal für die ermordeten Juden Europas und dem Denkmal zur Erinnerung an die Bücherverbrennung an. Letzteres ist klein aber beeindruckend und bietet Anregung, um über freie Presse und die Wichtigkeit von Büchern zu diskutieren. Mitten im Berliner Stadtteil Oranienburg liegt die Gedenkstätte Sachsenhausen, die an eins der größten Konzentrationslager auf deutschem Reichsgebiet erinnert.

Auch der Kalte Krieg wird an vielen Sehenswürdigkeiten Berlins nochmal deutlich. Checkpoint Charlie ist nicht nur aus vielen Filmen bekannt und ein beliebtes Fotomotiv, sondern erzählt bildlich vom geteilten Berlin. Als ehemaliger Grenzübergang fanden hier zahlreiche Fluchtversuche von Ost nach West statt. Kunst und Politik treffen in der East Side Gallery zusammen, einer Open-Air-Galerie. Das am längsten noch erhaltenen Mauerstück dient als Leinwand für internationale Künstler. Das wohl bekannteste ist dabei der „Bruderkuss“ von Dmitri Wrubel.

Ein weiteres lohnendes Ziel für die Klassenfahrt nach Berlin ist der Reichstag. Von der Kuppel haben Schüler nicht nur einen tollen Ausblick über die Stadt, sondern können bei einer Führung im Innern auch sehen, wo und wie deutsche Politik gemacht wird.

Abseits des Mainstreams – Die besten Insidertipps für Berlin in 5 Minuten

Hostel Berlin:

Hamburg

Elbphilharmonie Hamburg

Auch wenn Hamburg immer im Vergleich zu Berlin etwas stiefschwesterlich abschneidet, ist es ein tolles Ziel für eine Gruppenreise für junge Leute. Hamburg ist kosmopolitisch und cool – nordisch by nature eben.

Die berühmt berüchtigte Reeperbahn ist bestimmt nicht das richtige Ziel, um sich hier ein Hostel auf Klassenfahrt zu suchen oder nachts unterwegs zu sein, sollte aber trotzdem nicht ganz außer Acht gelassen werden. Immerhin war es hier wo die Beatles in den 60ern ihr erstes internationales Zuhause haben und rund um die Große Freiheit wird ihnen auch heute noch gehuldigt.

Wer an einem Wochenende in der Stadt ist, der sollte den frühen Sonntagmorgen nutzen, um den Hamburger Fischmarkt zu besuchen. Einheimische machen, das meistens nach einer durchfeierten Nacht, aber bei einer Klassenfahrt heißt es dann einfach früh raus. Musik, starker Kaffee, ein Fischbrötchen zum Frühstück und viel Hamburger Flair erwartet dich auf dem Fischmarkt.

Auch sonst spielt sich in Hamburg alles am Wasser ab. Zu Fuß oder mit dem Boot lohnt sich eine Tour entlang den Landungsbrücken und durch die historische Speicherstadt. Und selbst die, die keine Fans von klassischer Musik sind, sollten sich bei einer Hafenrundfahrt die beeindruckende Elbphilharmonie zumindest von außen ansehen.

Wer Inspiration für Ausflugsziele für Kinder sucht, gerade wenn die Klassen noch etwas jünger sind, der sollte zum Hamburg Dungeon gehen. Hier verbindet sich Geschichtsstunde, Show und Gruselkabinett mit Fahrgeschäften. Wer davon nicht genug kriegt, der plant seine Klassenfahrt, wenn der Hamburger Dom stattfindet, denn dann steht Autoscooter und Achterbahnspaß pur an.

Die Top 11 Sehenswürdigkeiten in Hamburg im Überblick

Hostel Hamburg:

Mehr coole Hostel in Hamburg stellen wir hier vor. 

Dublin

Dublin

Eine weitere Stadt, die für ihr ausschweifendes Nachtleben bekannt ist und trotzdem ein tolles Ziel für die nächste Klassenfahrt ist Dublin. Die Hauptstadt von Irland kann nämlich so viel mehr als nur Guinness trinken.

Gerade für jüngere Besucher gibt es hier viel zu entdecken und die Geschichte des Landes lässt sich anschaulich erkunden. Dublinia ist eine Ausstellung über die Wikinger und das Mittelalter, das die Geschichte Dublins zum Leben erweckt. Hobby-Archäologen und Geschichtsfans kommen voll auf ihre Kosten, aber auch alle die den Geschichtsunterricht sonst eher öde und trocken finden, werden hier vielleicht vom Gegenteil überzeugt.

Auch das Little Museum of Dublin ist ein Besuch wert, denn es ist eins der besten Museen der Stadt und erzählt anschaulich ihre Geschichte – von dem Besuch der Königin Victoria bis zu U2 lernst du hier allerlei unterhaltsame Fakten und Anekdoten. Die drei National Museums of Ireland beschäftigen sich mit Kunst und Geschichte, Naturgeschichte und der Archäologie des Landes und zeigen Gegenstände, die von 7000 BC bis zum 20. Jahrhundert reichen. Das Beste daran? Der Eintritt in die Museen ist frei!

Wer danach genug Museumsluft geschnuppert hat, der sollte zum Zipit nach Tibradden gehen. Hier können sich die Schüler so richtig im Wald austoben und dabei Wände erklimmen, über Hängebrücken balancieren oder an einer Zipline durch die Bäume rasen.

Hostel Dublin:

Zagreb

Mädchen mit Handy

Auch in Zagreb gibt es wahnsinnig viel zu entdecken und einige coole und vor allen Dingen sehr ungewöhnliche Museen. Eins davon ist das Museum of Broken Relationships, wohl eins der faszinierenden Museen der Welt. Hier findest du Erinnerungsstücke und die Geschichten von zerbrochenen Beziehungen aus aller Welt, die zum Nachdenken anregen. Klassenfahrt – geknutscht wird immer? Keine Sorge, denn das steht nach einem Besuch in diesem Museum bestimmt nicht an!

Toll für Physikfans und solche die es noch werden wollen ist das Tehnicki Muzej. Hier findest du Transportmittel aller Art und es wird anschaulich erklärt, wie Energie gewonnen wird. Unter anderem wird auch die Arbeit von Wissenschaftler Nikola Tesla zum Thema Elektrizität hier gezeigt, denn dieser wurde in Kroatien geboren.

Ein weiterer toller Ausflug für die Klassenfahrt in Zagreb ist der Besuch in einem sogenannten Escape Room. Handys müssen dabei draußen bleiben, aber das Spiel bietet auch so genug Action. Teamarbeit ist gefragt, um aus dem Zimmer zu entfliehen und dabei lernst du auch noch einiges über die Geschichte von Zagreb. Schön gruselig ist zum Beispiel der Escape Room, bei dem es um die Hexenverfolgung im 18. Jahrhundert geht.

Auch Natur kommt in und um Zagreb nicht zu kurz und Wandern steht auf dem Programm. Unter anderem kannst du den Medvednica zu besteigen, der ganz in der Nähe der Stadt liegt. Wer sich die Bergbesteigung lieber für zu Hause aufhebt, der läuft zur Veternica Höhle. Die sogenannte windige Höhle ist nicht nur eine wichtige prähistorische Entdeckung, sondern auch das zu Hause von über dutzend Fledermausarten. Wer sein Taschengeld für einen guten Zweck nutzen möchte, der kann sogar eine Fledermaus adoptieren. Keine Sorge, die bleibt weiterhin in der Höhle und das Geld wird zur Konservierung ihres Zuhause genutzt.

Hostel Zagreb:

Lissabon

Surfen in Portugal

Lissabon ist das perfekte Ziel für die Klassenreise, um Action am Meer mit Kultur zu verbinden. Für ein Hostel für die Klassenfahrt in Portugal solltet ihr euch direkt in Meeresnähe umsehen, denn die Gegend um Lissabon bietet einige der besten Surfspots des Landes. Egal ob du Anfänger oder Fortgeschrittener bist, hier kommen Wellenfreunde auf ihre Kosten und das fast ganzjährig – Ferienlager am Strand steht an.

Ideal für Anfänger ist Caxias, ein Spot ganz nah am Zentrum der Stadt bei dem Torre de Belém. Wer mit einer richtig sportlichen Klasse unterwegs ist, der fährt weiter zum Santo Amaro denn hier brechen richtig große Wellen und auch für geübte Surfer kommt bestimmt keine Langeweile auf.

Die besten Surfspots in und um Lissabon

Aber auch Lissabon selber ist ein lohnenswertes Reiseziel und das liegt nicht nur an den allseits beliebten Puddingtörtchen, den Pastel de Nata. Eine günstige und spannende Art die Stadt zu erkunden, ist die historische Tram 28, die die steilen Hänge der Stadt erkundet. Unterwegs kannst du viele Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden wie zum Beispiel das Viertel São Vicente de Fora und die Kathedrale Sé Patriarcal – so kriegen auch lauffaule Schüler einiges von der Stadt zu sehen. 

Ein weiteres Highlight ist die Benutzung der Standseilbahn. Der Elevador de Santa Justa verbindet den Stadtteil Baixa mit dem höher gelegenen Chiado. 1901 wurde er vom Ingenieur Raoul Mesnier de Ponsard gebaut, der schon bei der Erbauung des Eiffelturms mit dabei war. 

Die wichtigsten Lissabon Sehenswürdigkeiten an einem Tag

Hostel Lissabon:

Kopenhagen

Junge guckt auf Häuser

Dänemark ist ein tolles Ziel für deine Klassenreise, denn hier dreht sich alles um die Natur. Auch in Kopenhagen selber spielt sich alles am Wasser und im Grünen ab – perfekt für einen Wandertag und eine richtig aktive Gruppenreise.

Kein Besuch in Kopenhagen wäre komplett ohne einen Besuch im historischen Tivoli. Der Vergnügungspark bietet Tag und Nacht Unterhaltung und das für alle Altersklassen. Für jüngere Kinder gibt es eine Hans Christian Anderson Märchenausstellung für größere haarsträubende Achterbahnen, live Musik und ein abendliches Feuerwerk.

Wer Glück hat und warmes dänisches Wetter erwischt, der kühlt sich in den Harbour Baths ab. Diese Badestellen liegen an der Uferpromenade und sind eine beliebte Anlaufstelle für Anwohner und Besucher. Das bekannteste ist das Bad auf der Insel Brygge aber auch die anderen Bäder bieten künstlich angelegte Strände, Tauchplattformen und Spaß im kühlen Nass.

Leider sind die Sommermonate in Dänemark kurz und die Chancen stehen nur allzu gut, dass du auf deiner Klassenfahrt mit ein bisschen schlechtem Wetter zu tun bekommst. Zum Glück bietet die Stadt aber auch zahlreiche Indoor-Aktivitäten wie zum Beispiel das Experimentarium. Hier gibt es Wissenschaft zum Anfassen, denn bei den Ausstellungen ist anfassen und selber experimentieren ausdrücklich erlaubt und das mit allen Sinnen. Wenn Unterricht zu Hause nur auch so spannend wäre!

“Dafür sind wir schon viel zu groß!” – diesen Einwand hört man von Jugendlichen oft. Garantiert wird es aber kein Murren geben, wenn ein Besuch im Legoland in Billund ansteht. Dänemark ist der Geburtsort von Lego und so bietet sich ein Tagesausflug zum Legoland für all diejenigen an, die auch Dänemarks Westküste erkundigen wollen. Etwa 3 Stunden Fahrt von Kopenhagen etfernt befindet sich die Geburtsstätte von Lego – beachtet allerdings, dass die Überquerung der eindrucksvollen Storebælt-Brücke kostenflichtig ist. Neben zahlreichen Legobauten und -ausstellungen gibt es im Legoland viele Fahrgeschäfte und im Zentrum Billungs das kürzlich eröffnete Legohaus, die für Laune sorgen.

Hostel Kopenhagen: