Der Checkfelix Chatbot ist da!

Basierend auf dem individuellen Reisebudget und Wunsch-Reisezeitraum des Nutzers, präsentiert der Chatbot von checkfelix eine Auswahl passender Flüge, Hotels, Mietwagen und Freizeitaktivitäten. Wer das passende Angebot gefunden hat, kann den Buchungsprozess völlig unkompliziert direkt aus dem Messenger heraus starten. Und mittels der Unterstützung von „checkfelix Trips“ sorgt der Bot zusätzlich dafür, dass seine Nutzer stets den vollen Überblick über den Ablauf ihrer Reise bewahren.

bot

Da es sich bei Messenger Chatbots um eine relativ neue Technologie handelt, tüfteln die Entwickler von checkfelix jeden Tag an weiteren Features und Funktionen für den Bot. Ziel ist es, die gesamte Reiseplanung und -organisation für alle checkfelix Nutzer so einfach und angenehm wie möglich zu gestalten. Übrigens: Je mehr der Chatbot genutzt wird, desto treffsicherer wird er.

  Und so funktioniert der checkfelix Chatbot:

 

  • Wie erreicht man den Bot?Zunächst öffnet der Nutzer ein neues Nachrichtenfenster im Facebook Messenger und gibt “checkfelix” als Empfänger ein. Alternativ ist der Bot auch unter der folgenden URL direkt verfügbar: http://m.me/checkfelix. Nutzer sollten nicht vergessen, die Facebook-Seite von checkfelix vorher mit “Gefällt mir” zu markieren.
  • Planen:Die konkreten Eckdaten zur Reise, können ganz einfach im Chat eingegeben werden (z.B. Flüge nach Palma de Mallorca, Hotels in Rom heute Nacht, Mietwagen in Porto am 20. Juli, Aktivitäten in München). Im nächsten Schritt durchsucht checkfelix Hunderte von Reise-Websites nach allen benötigten Informationen. Anschließend erhält der Nutzer eine Nachricht mit einer Zusammenfassung der Suchergebnisse oder relevanten Vorschlägen.
  • Filtern:checkfelix-Nutzer können ihre Suchergebnisse noch weiter eingrenzen, indem sie die Suchanfragen genauer beschreiben, wie z.B. “nur Nonstop”, “nur XYZ Airline” oder “nur 5-Sterne-Hotels”.
  • Explore nutzen:Wer einfach nur auf der Suche nach Inspirationen für die nächste Reise ist, kann den Bot z.B. fragen: “Wohin kann ich für 300 € fliegen” (dies funktioniert natürlich mit jedem beliebigen Betrag). Danach werden dem Nutzer vielfältige Optionen innerhalb des jeweiligen Budgets im Chat angezeigt.  
  • Buchen:
    Gefällt dem checkfelix-Nutzer ein Suchergebnis, gelangt er durch Auswahl des entsprechenden Ergebnisses automatisch zur Buchungsseite des Anbieters.
  • Verwalten:
    Nutzer mit einem checkfelix-Konto können dieses in den Trips-Einstellungen von checkfelix mit ihrem Facebook-Konto verknüpfen. Danach erhalten sie Informationen zu Verspätungen oder Änderungen ihres Flugs direkt im Facebook Messenger in Echtzeit. Außerdem ist es auch möglich, über den Messenger auf andere Buchungen und weitere Trip-Informationen zuzugreifen.

Alle weiteren Informationen zum checkfelix Bot finden Sie hier: https://www.checkfelix.com/messenger