Gegensätzliches Kanada: multikulturelle Großstädte, unberührte Natur und ewige Weite

Melanie Hacker # 161712 gelesen # 3 Kommentare #

.

Montréal und Toronto sind vor allem im Herbst eine Reise wert. Wer schon einmal in Kanada war, der weiß: dieses Land hat einiges  zu bieten. Die Natur ist vielfältig und lädt mit spekatuklären Landschaften, Seen und Bergen zum Wandern und Verweilen ein. Kanada zählt zu den beeindruckendsten Ländern der Welt. Besonders Toronto und Montréal bieten nordamerikanisches und  multikulturells Großstadtflair.

.

Toronto: kulturelle Vielfalt in der größten Stadt Kanadas

Es gibt unzählige Gründe, Toronto zu lieben: großartige Restaurants, die Hockey Hall of Fame, das angesagte Hafenviertel namens The Beaches, die boomende Tanz-Szene, verschiedene exzellente Museen, eine wunderbare Atmosphäre und einige wirklich gute Festivals.

Toronto ist die Hauptstadt von Ontario und die größte Stadt Kanadas und liegt am Westufer des Ontariosees. Toronto bietet eine kulturelle Vielfalt und ist einfach zu erreichen. Seine Altstadt ist klein und überschaubar. Toronto ist heute eine Metropole, die Menschen aus aller Welt anzieht. Es gibt an keinem Ort der Welt mehr unterschiedliche ethnische Gruppen. Das Stadtbild wird durch das Miteinander leben dieser Gruppen stark geprägt.

.

Sehenswürdigkeiten: Entdecke die Stadt

Staircase @ the Art Gallery of Ontario

Die touristische Variante, eine Stadt kennen zu lernen, ist manchmal nicht die schlechteste: der Hop on Hop Off Bus. Dieser Bus ist schon so touristisch, dass er schon wieder lustig ist, und man kann tatsächlich die Sehenswürdigkeiten Torontos damit entdecken: das Royal Ontario Museum (ROM genannt, das größte Museum Kanadas), die Art Gallery of Ontario, das Ontario Science CentreNathan Philips Square (Technikmuseum zum Mitmachen), der (das Herz der Stadt), Chinatown und das Rogers Centre. Das Wahrzeichen der Stadt ist übrigens der CN-Tower, der höchste frei stehende Turm der Welt (Eintritt: 20 $), den man unbedingt besuchen muss.

.

Shopping: Designermode auf der Bloor Street, Delikatessen am St. Lawrence Market

Toronto bietet viele Möglichkeiten zum shoppen, etwa auf der Bloor Street zwischen University Ave/ Avenue Road und der Yonge Street. In Chinatown findet sich alles mögliche, vor allem kitschige Souvenirs: vorbei schauen ist sicher interessant. Der Kensington Markt östlich von Chinatown zwischen Spadina und Augusta ave bietet multikulturelle und alternative Kleidung und ein riesiges Angebot an Cafés und Bistros. Unbedingt besuchen: den St. Lawrence Market, der von Dienstag bis Samstag geöffnet ist und sämtliche nur erdenkliche Lebensmittel bietet.

.

Ausgehen und Essen: Downtown

Essen in Kanada ist äußerst vielfältig und reicht von deftig kanadischer Küche über japanisches Sushi oder internationale Restaurants, die eine große Auswahl an Spezialitäten anbieten. Lecker essen kann man sehr gut in Downtown. Das Richtree Market Restaurant im Brookfield Place bietet eine große Auswahl an Marktständen, an denen es etwa Sushi oder französische Spezialitäten gibt. Beim Ausgehen ist vor allem zu beachten, dass das Trinken von Alkohol erst ab 18 Jahren erlaubt ist. Hat man diese Grenze allerdings überschritten, lohnt es sich das Nachtleben Torontos zu erkunden. Einige der besten Spots für Essen und Trinken in Toronto sind: Bymark, Canoe und die Jamie Kennedy Wine Bar. Es gibt zahlreiche ausgezeichnete Lokale in Toronto, auch Kensington Market ist eine tolle Adresse. Clubbing ist wohl am besten in Old York und der Queen Street West (tolle Live Musik).

.

Montréal: Französisches Flair in Kanada

Montreal Skyline

Montreal ist die Hauptstadt von Québec und Kanadas anspruchsvollste Stadt, in der man zwei Sprachen spricht: Englisch und Französisch. Die zweitgrößte Stadt Kanadas steht im Zeichen von Unterhaltung und Spaß, im Sommer bietet ein 320 Kilometer langes Radrouten-Netz den Stadtberg (Mont Royal) mit dem Stadtzentrum und im Winter wird überall Stadt Freiluft Ice-Hockey gespielt. Die Stadt bietet einen hübschen historischen Kern, großartige Museen und eine sehr lange Einkaufsmeile: Montreal ist eben eine Mischung aus vielem.

.

Sehenswürdigkeiten in Montréal: Mont Royal

Auch hier gilt: am besten selber entdecken. Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten sind: das Olympiastadion der Olympischen Spiele 1976 (teuerste Sportarena der Welt), der botanische Garten (beherbergt etwa 20.000 Pflanzenarten), der Mont Royal (223 m hoher Berg mit vielen wunderschönen Spazierwegen: tolle Aussicht!) und der alte Hafen.

.

Shopping in Montreal: unendlich lange unterirdische Einkaufszentren

Die Einkaufszentren in Montreal befinden sich großteils unterirdisch! Seine Shoppinglust kann man auf insgesamt 11 Kilometern und über 1600 Geschäften und rund 200 Restaurants wirklich ausleben. Die größten Einkaufsstraßen der Stadt sind die Boulevards St. Catherine und St. Laurent.

Sucht man etwas alternativere Kleidung und Second-Hand Läden, so wird man sicherlich im Stadtviertel Plateau fündig.

.

Ausgehen und Essen: das Schwartz Deli

smoked meat sandwich

Wie auch Toronto, bietet Montreal hervorragende Küche und nette Lokale zum Ausgehen. Sehr empfehlenswert – da sind sich alle Montreal-Kenner einig – ist das Schwartz Deli am Boulevard St. Laurent, ein Klassiker in Montreal, der seit 80 Jahren seine Gäste verpfelgt. Es gibt vor allem Sandwiches mit geräuchertem Fleisch und hausgemachte Pommes mit verschiedenen Saucen. Schwartz ist sozusagen eine Institution in Montreal, also: unbedingt probieren! Das L’Express ist eines der bekanntesten französischen Restaurants in Montreal und bietet ausgezeichnete Küche.

Montréal bietet ein ausführliches Kultur- und Nachtleben und ist auch bekannt für seine unzähligen Festivals (Film, Musik, Literatur) die Mitte des Sommers beginnen, am besten den Festivalkalender der Stadt besuchen und sich passendes aussuchen: http://events.montreal.com/

Einige Tips zum Ausgehen sind zudem: Das Deux Pierrots ist ein äußerst beliebter Treffpunkt, ein Restaurant und eine Bar mit französischsprachiger aber auch internationaler Live-Musik.

Les Foufounes Electriques ist ein eher alternatives Lokal das nicht nur Konzerte (Punk, Metal, Hip-Hop) bietet, sondern auch Kunstausstellungen.

Nach dem Ausgehen sollte man unbedingt “Poutine” kosten (Pommes mit Bratensauce und Schafkäse) :) die besten Poutine gibt es im La Banquise.

.

Gewinne mit checkfelix und air transat einen Flug nach Kanada!

Zusammen mit air transat verlosen wir 2 x 2 Tickets von Wien nach Kanada. Ob du lieber die Hauptstadt Québecs, Montréal, sehen möchtest oder an den Ontariosee nach Toronto fliegen willst, darfst du dir sogar aussuchen :)

Die Teilnahme ist noch bis 10. Juni um Mitternacht möglich.

Link: www.checkfelix.com/gewinnspiel

Related Posts with Thumbnails


Weitere Artikel: , , , , , , , ,