Transsibirische Eisenbahn: 7 low-budget Insider-Tipps für deine Reise

Heinz # 149401 gelesen # 50 Kommentare #

transsib_russland

Fast jeder kennt die Transsibirische Eisenbahn entweder noch vom Geographieunterricht oder als die längste Eisenbahnstrecke der Welt. Eine Fahrt mit der Transsib ist ein einmaliges Erlebnis, speziell mit den folgenden 8 low-budget Tipps.

.

Eine Freundin und ich wollten die Transsib mal live erleben, im März letzen Jahres haben wir unsere Pläne fixiert und im Oktober 2008 war es dann so weit. Unsere Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn startete in Moskau ging über Irkutsk, durch die Mongolei weiter nach Peking.

Vor unserer Reise haben wir viel recherchiert, gelesen doch selbst bei der Besten Vorbereitung sind wir auf vieles erst während unserer Reise drauf gekommen. Die folgenden 8 low-budget Tipps sind alle aus unserer eigenen Erfahrung.

.

#1 Fahr in der dritten Klasse „Platzcard”

Das ist nicht nur ein low-budget Tipp, sondern auch für all jene welche gerne das wirkliche, russische “Transsib” Feeling erleben möchten. In diesen Wagen fahren alle Einheimischen – das heißt du wirst als Tourist wahrscheinlich alleine sein. Hier ist es von Vorteil wenn du einige Brocken Russisch kannst, mit Englisch kommst du hier nicht weiter. Wir hatten das Gefühl, dass die Einheimischen es meist sehr positiv sehen wenn du als Tourist “Platzcard” fährst, so lange du nicht mit irgendwelchen Wertgegenständen oder feiner Kleidung angibst und nicht negativ auffällst.

#2 Buche dein Ticket nicht über ein Reisebüro

Reisebüros haben nur Tickets für die erste bzw. zweite Klasse – so zumindest meine Erfahrung. Diese kosten dementsprechend z.B. Strecke Moskau – Irkutsk hätte uns voriges Jahr in der zweiten Klasse ca. € 240.- gekostet. Gut es sind immerhin 86 Stunden Fahrzeit, allerdings haben wir in der 3ten Klasse nur € 80.- bezahlt. Wie wir später herrausgefunden haben, ist das auch der Preis den Einheimische zahlen wenn sie ihr Ticket auf einem russischen Bahnhof kaufen.

Wir haben unsere auf waytorussia bestellt und uns ca. € 50.- zuschicken lassen. Bestelle für genug, der Versand dauert einige Wochen. Alternativ: Hol die Tickets direkt in Moskau am Bahnhof ab, dort kann es allerdings sein, dass du dich mehrere Stunden anstellen musst (einplanen!).

#3 Kauf dir eine Einladung fürs Visum

Für das Visum, das du um ca. 30.- bei der russischen Botschaft bekommst, brauchst du eine Hotelbuchung (hat uns das Reisebüro gesagt) oder eine offizielle Einladung von jemanden aus Russland bzw. einem Reisebüro. Diese Einladung kannst du dir hier bestellen bei waytorussia ($30) kostengünstig und hat einwandfrei funktioniert.

Wir dachten zuerst, dass das etwas schwindlig klingt und haben etwas geschwitzt ;) – doch es hat Einwandfrei funktioniert.

#4 Kauf Essen am Bahnsteig

Verpflegung für deine Reise direkt auf dem Weg zu kaufen ist wesentlich günstiger als alles von zu Hause mit zu nehmen. Auf den Bahnsteigen gibt es kleine Shops welche “Nudelsuppen” inkl. stabiler, wasserdichter Verpackung verkaufen. Zubereitung: Einfach den Deckel abziehen und mit heißem Wasser als dem Samowar übergießen, 5 min warten und fertig.

Ein anderer Tipp – auf den Bahnsteigen verkaufen viele ältere Damen selbst gekochtes Essen, welches hervorragend schmeckt und sehr günstig ist. Mit Englisch kommst du nicht weit, also hinzeigen und mal einen kleinen Rubelschein heben – wenn das nicht reicht dann den nächsten. Gibt nicht zu viel Geld her denn du bekommst nichts mehr zurück ;)

#5 Nimm ein Heferl, Teebeutel und Fertigsuppen mit

Wichtigstes Reiseequpement ein (Stahl) Heferl! Warum? In jedem Wagon gibt es einen Samovar mit heißem Wasser. Wenn du ein Heferl hast kannst du dir so Tee zubereiten bzw. auch eine dieser schnellen Fertigsuppen (kannst du mirnehmen oder vor Ort kaufen) da ist es dann natürlich wichtig, dass du ein Camping Besteck einpackst. Tipp! Als Snack für den kleinen Hunger zwischendurch sind ein paar Müsliriegel sehr praktisch.

#6 Du musst dein Visum nicht registrieren

Wir haben vor unserer Reise gelesen, dass man das Visum, sobald man in Russland angekommen ist, registrieren lassen muss (spätestens 3 Tage nach der Einreise). Wir sind in Moskau nicht dazu gekommen und haben das in Irkutsk erst am fünften Tag gemacht, war kein Problem. Allerdings als wir mit anderen Reisenden gesprochen haben wussten die gar nichts vom “registrieren” und habe es auch nicht gemacht – kurz gesagt spar dir die ca € 20.- für die Visum-Registrierung und geh damit lieber einmal Essen. (Hat jemand andere Erfahrungen gemacht?)

#7 Kostenlos schlafen und Land+Leute kennenlenen

hund

Wenn du vorhast während deiner Reise ein paar Zwischenstopps zu machen, dann plane dies im Vorhinein und kauf die Tickets entsprechend. Diese Gelegenheit kannst du gleich nutzen um ein paar Einheimische und deren Gastfreundschaft kennen zu lernen – finde eine kostenlose Unterkunft mit Hilfe der Reisecommunity couchsurfing.com

Weitere nützliche Links

  • Eine sehr nützliche Reise für Zugreisen weltweit ist seat 61.com
  • Weitere gute Informationen zur Transsib findest du auf wikitravel
  • Alles rund um die Transsib inkl. Sehenswürdigkeiten waytorussia
  • Eine weitere tolle Seite zur Transsib transib.net

.

comment_mini Wer hat jetzt Lust auf eine Reise mit Transsib bekommen? Was waren deine Erfahrungen?

.

Related Posts with Thumbnails


Weitere Artikel: , , , , , , , , , , ,