101 Spar-Tipps. Der ultimative Guide für deinen billigen Urlaub

Heinz # 112016 gelesen # 6 Kommentare #

urlaub_krise

2009 das Jahr der Wirtschaftskrise, ein Jahr in dem viele wohl keinen Urlaub geplant haben. Doch wir haben für dich ein paar Tipps und Tricks mit denen du dir deinen Urlaub heuer vielleicht doch noch leisten kannst.

Wir werden diese Sammlung laufend erweitern, da es sicher noch mehr tolle Tipps gibt – falls du einen hast, würden wir uns über dein Kommentar freuen.  Gleich vorweg – manche Tipps stehen teilweise im Widerspruch zu anderen. Es gibt eben verschiedene Möglichkeiten Urlaub zu machen und nicht alle Tipps werden jeden von euch ansprechen.

Ich hoffe die Spartipps inspiriern dich, heuer doch noch einen Urlaub zu planen. In diesem Sinne gute Reise!

.

Reiseplanung

Plane weniger dafür längere Reisen. Gerade Reisen über das Wochenende sind sehr teuer da dort die Hotelauslastung am höchsten ist. Vor allem sind längere Buchungszeiträume immer günstiger da das den Hotels natürlich Arbeit erspart.

Plane deinen Urlaub abseits der typischen Urlaubszeiten und Feiertage, buche in den Nebensaisonen.

Buche entweder lange vor deiner geplanten Abreise oder sehr kurzfristig. Somit kannst du entweder die Frühbucherrabatte nützen oder ein günstiges Lastminute-Angebot buchen?

Erkundige dich über das Preisniveau von Urlaubsländern! Welche Länder sind besonders günstig? Wo ist die Währung deines Landes am meisten Wert? Hier gibt es eine Liste (nach unten scrollen) – nach dieser Liste vom April 2008 bekommst du z.B. für 100 österreichische Euro in Mexiko einen Gegenwert von € 184 oder in der Slowakei € 149 usw.

Vergleiche die Wechselkurse deiner Bank bzw. den Kurs im Urlaubsland. Ist es günstiger zu Hause Geld zu wechseln oder erst nach der Ankunft am Flughafen?

Vergleiche Pauschalreisen d.h. Hotel und Flug oder Mietauto gemeinsam von einem Anbieter mit Einzelbuchungen. Je nach Urlaubsdestination und Urlaubsart wird der Preis entweder so oder so besser sein.

Buche nicht im Reisebüro sondern direkt online. Das spart dir ein paar Euro Provision.

Mache eine Suche auf google nach „Stadtname” und abwechselnd „special offer” / „discount” / „cheap” / „free” / „offer” d.h. Barcelona +cheap oder New York +discount und sieh dir die Ergebnisse an. Vielleicht ist für dich etwas passendes dabei. Ein Beispiel.

Planst du ein romatisches Wochenende? Dann fliege nicht nach Paris, versuch es mal mit Brüssel. Dort sind die Beamten am Wochenende weg und die Hotels stehen leer. Gute Angebote.

Such dir ein Hotel mit kostenlosem Wlan aus – dann kannst du kostenlos per Wlan und Skype mit deiner Familie und deinen Freunden telefonieren.

Registriere dich für die Newsletter und RSS feeds der Billigairlines und Hotels und verfolge Reiseblogs welche über Aktionen berichten. Wie z.B. unseren checkfelix.com Reiseblog.

.

Tipps zum Fliegen

Du findest einen günstigen Hinflug für € 10 aber der Rückflug kostet € 140? Suche so lange bis du 2 günstige Flüge findest. Oder buche nur One-way bei der gleichen Fluglinie bzw. nimm für den Rückflug eine andere.

Überlege dir bei der Buchung ob es wirklich Sinn macht eine Versicherung abzuschließen. Bei einem Billigflug kann die Versicherung schon manchmal fast so teuer ausfallen wie das ganze Ticket. Außerdem solltest du dich bei deiner Kreditkartenbank erkundigen wie umfassend der Versicherungsschutz ist – meist reicht auch das schon aus.

Reise nur mit Handgepäck und spar dir Zeit und vor allem Gebühren beim Check-in bzw. für das Gepäck.

Weitere essentielle Tipps zur Flugsuche – 10 Tipps um günstige Flüge zu finden.

Parke nicht am Flugplatzparkplatz, die Parkgebühren sind teilweise sehr hoch speziell wenn du länger als 1 Woche verreist. Lösung: Lass dich von Freuden zum Flughafen bringen bzw. nimm ein Taxi, die Schnellbahn oder den Bus.

Melde dich bei allen Bonusmeilenprogrammen an die du finden kannst – sammle Meilen, versuche immer mit den Fluglinien einer Allianz zu fliegen, sammle und und spare auf einen Freiflug.

Speziell bei den Billigairlines nimm keine Upgrades, kein schnelles Boarding, keinen fix zugewiesenen Sitzplätze, nur Handgepäck und spar somit nochmals.

Kaufe nicht zu viel ein. Behalte die Gewichtsgrenzen der Airline im Kopf sonst wird dein günstiger Einkauf sehr teuer wenn du plötzlich Übergepäck zahlen musst.

TOP TIPP: Such dir eine Flugbegleiterin als Freundin ;) und fliege Standby um einen Bruchteil der normalen Ticketpreise

.

Tipps zu Mietautos

Such dir bei Mietautoverleihern spezielle Wochenendangebote raus, meist gibt es spezielle Angebote die wesentlich günstiger sind als welche für unter der Woche.

.

Alternative Möglichkeiten der Fortbewegung

Kostenlos reisen – Beim Autostoppen erreichst du dein gewünschtes Ziel ohne Kosten, noch dazu lernst du neue Leute kennen. Mehr http://www.hitchhikers.org

.

Tipps für Reisen mit dem Zug

Mache eine Interrail-Tour und nimm Nachtzüge – schlafe im Zug, spar dir das Hotel.

Wenn du mehrere Orte in einem europäischen Land bereist kauf dir ein Interrail Ticket, das spart dir sehr viel Geld. Alle Infos auf interrailers.net

.

Wohnen, Schlafen

Handle immer. Die Tourismusbranche ist in einer schwierigen Phase. Hotels kämpfen um jeden Kunden und ein Kunde der nur 50% vom normalen Preis zahlt ist noch immer besser als ein leeres Zimmer.

Buche Hotels außerhalb der Innenstadt.

Nimm Hotelzimmer in schlechter Lage z.B. mit Parkplatzsicht, Blick auf den Innenhof – handeln wenn diese Zimmer gleich viel Kosten wie die mit Strandblick.

Suche nach privaten Unterkünften, es gibt Plattformen für einen Wohnungstausch.

Schlafe am Strand – im Sommer sehr romantisch.

Lies unseren beliebten Artikel „5 Möglichkeiten gratis zu übernachten

Besuche Freunde / Verwandte im Ausland und schlafe bei denen – eine gute Möglichkeit sofern du dich mit deinen Verwandten verstehst.

Schlafe in einem (Youth)Hostel – die sind nicht nur für Jugendliche. Meist sehr sehr sauber und gut für einige Nächte.

Reist du in einer Gruppe? Nehmt euch ein Appartement, meist sehr schön und wesentlich billiger, noch dazu kannst du selbst kochen und weiter sparen ;)

Zeltest du gerne? Spar dir das Hotel und mache einen romantischen Campingurlaub. In manchen Ländern gilt das Jedermannsrecht und Zelten ist in der Wildnis erlaubt.

Wasche deine Wäsche selbst – gut der war logisch ;)

.

Essen

Sofern du keine Mahlzeiten im Zimmerpreis inkludiert hast, iss und trinke nichts im Hotel. Dort kostet meist alles etwas mehr.

Nimm den Room Service im Hotel nicht in Anspruch, die Preise sind meist überteuert.

Verwende deine Minibar als Kühlschrank. Sag einfach deinem Hotel vor der Ankunft bescheid das sie die Minibar ausräumen sollen und kaufe im nächsten Supermarkt ein. Nun kostet dich dein Drink am Abend nur noch einen Bruchteil.

Gehe in kein Restaurant im Zentrum, vermeide „Touristenklassiker” – suche Plätze wo die Einheimischen hingehen. Iss auf der Straße, oder bei Märkten, meist sehr gute und günstige Alternative zum Restaurant.

Kauf im Supermark ein, mache ein Picknick am Strand – Romstisch und günstig.

Such dir in Reiseführern oder auf dieser Website, günstige Restaurants aus.

Nimm dein Hotel nur mit einem großen Frühstücksbuffet. Nimm ein anständiges Frühstück zu dir und mache dir noch 1-2 Semmeln für unterwegs – am Besten aber nicht zu offensichtlich. Sonst könnte es sein dass dir das Hotel zusätzlich etwas verrechnet ;)

Sofern das Leitungswasser in der Stadt trinkbar ist, kauf dir eine Flasche Mineralwasser und fülle diese immer wieder auf. Gut für deinen Geldbeutel und die Umwelt.

.

Einkaufen

Kaufe nicht im Stadtzentrum bzw. im touristischen Teil der Stadt ein. Suche lieber abgelegene Plätze außerhalb. Dort sind die Preise sowohl beim Essen als auch beim Einkaufen meist moderater.

Gehe nicht in Shopping Center, sondern auf den Markt und handle.

Kaufe ein Souvenier aus dem „Supermarkt” – sprichwörtlich. Einfach eine Kleinigkeit, etwas landestypisches, etwas exotisches, das nicht bei uns erhältlich ist. Sei kreativ. Suche individuelle Geschenke.

Duty Free Shops sind nicht wirklich günstig.

.

Sightsseeing & Unterhaltung & Strand

Mache einen Spaziergang durch die Stadt, gehe alles zu Fuß – du sparst dir das U-Bahn Ticket / das Taxi und siehst noch dazu etwas von der Stadt, nicht nur die touristischen Plätze.

Nutze spezielle Touristenaktionen z.b. 3 Tage alle Eintritte kostenlos plus die Benützung von öffentlichen Verkehrsmittel.

Lass dich nicht von einheimischen mit Tricks verführen. Sei skeptisch wenn sie dir etwas gratis anbieten das eigentlich sehr viel kostet.

Nimm dir einen Guide für die Stadt – frage einen Couchsurfer oder nimm per facebook Kontakt mit Leuten aus der Stadt auf. So lernst du neue Leute kennen die dir noch dazu die Stadt zeigen meistens auch ihre Insider-Plätze.

Erkundige dichob es abgespeckte Besichtigungstouren gibt – bei Tagestouren ist oft Verpflegung inkludiert die du ja auch selbst im Supermarkt kaufen kannst.

Suche dir einen abgelegen Strand ohne Gebühren für Liegen und nimm deine eigene Strandmatte mit.

Borg dir ein Fahrrad aus und erkunde damit die Stadt.

.

Weitere Tipps zum Sparen

Behebe kein Geld mit deiner Kreditkarte, du zahlt min. € 5 und ab einem bestimmten Betrag einen hohen % Anteil der Summe die du abhebst – kurz gesagt es ist sehr teuer. Bezahle besser mit Bankomatkarte / EC Karte / Maestro Karte oder nimm Bargeld mit.

Zahle deine gesamte Reise mit der Kreditkarte insbesondere wenn du in einem Bonusprogramm bist und du z.B. für jeden 1€ eine Bonusmeile bekommst. Noch dazu ist dann deine Reiseversicherung die bei deiner Kreditkarte dabei ist aktiv. Lies dir die Bedingungen durch!

Hol dir einen internationalen Studentenausweis. Das erspart dir bei fast aller Art von Eintritt einige Euros. Mehr Info

Eine andere Methode sich an sein Urlaubsbudget zu halten: Bezahle alles bar und setzte dir Limits für jeden Tag. Bewahre das Geld z.B. in Umschlägen auf, einen für jeden Tag. Somit bist du dir immer bewusst wieviel du ausgegeben hast, hast vollkommene Kontrolle. Alternative dazu: schreibe alle Ausgaben in ein Notizbuch und rechne jeden Abend einmal zusammen was du ausgegeben hast.

Abonniere unseren Blog, wir halten dich mit Spar und Budget Tipps fürs Reisen auf dem Laufenden.

SPEZIAL TIPP: Packe mit an und arbeite auf einem Boot, einem Kreuzfahrtschiff bzw. einem Fischkutter mit. Im Gegenzug bekommst du Transport, Unterkunft, Nahrung und einiges an Action. Links: cruiserlog.com , crewfile.com und floatplan.com.

Reise alleine da bist du flexibler. Reise in einer Gruppe und es wird meistens günstiger. Hat alles seine Vor- und Nachteile.

Nutze nicht das teure Internet im Hotel. Geh in ein Internetcaffee bzw. such dir ein freies Wlan in der Stadt. Hier gibt es ein Programm (und noch weitere iphone Software fürs Reisen) für das iPhone mit dem du vorab nach kostenlosen Wlan Netzten suchen kannst.

Telefoniere kostenlos. Verwende das Wlan in deinem Hotel bzw. den kostenlosen Hotspots (Tipp oben) um mit skype zu Hause anzurufen. Skype gibt es auch für das iPhone bzw. Alternativ kannst du fring benutzen.

.

Hast du noch weitere Tipps um im Urlaub zu sparen?

.

Quellen auf denen wir aufgebaut haben
http://www.msnbc.msn.com/id/29838768/
http://reisen.t-online.de/c/18/26/04/54/18260454.html
http://www.der-reise-experte.de/blog/2009/02/19/gunstig-reisen-in-zeiten-der-finanzkrise/
http://lateinamerika-reisemagazin.com/2009/04/03/40-tipps-zum-thema-wie-spart-man-beim-reisen-geld/

Related Posts with Thumbnails


Weitere Artikel: , , , , , ,